28.5.2019: massiver militärischer Fluglärm im gesamten Gebiet der militärischen Zone ED-R 401 MVPA NE Mecklenbburg-Vorpommern / Brandenburg

Seit 8.30 Uhr laufen umfangreiche Luftkriegsübungen in allen sogenannten Sektoren der militärischen Lärmsenke Mecklenburg-Vorpommern und Nordbrandenburg (ED-R 401 MVPA NE). Südost-Rügen (Bergen, Binz, Prora, Putbus, Baabe, Sassnitz), Greifswald, Gützkow, Loitz, Jarmen, Altentreptow, Demmin, Reuterstadt Stavenhagen, Neustrelitz, Neubrandenburg, Rheinsberg, Fürstenberg, Wesenberg, Mirow, Müritz-Nationalpark, Röbel, Waren, Wittstock/Dosse, Pritzwalk, Meyenburg, Plau am See, Malchow, Krakow am See, Lübsz, Goldberg, Parchim, Teterow, Malchin, Dargun, Rostock, Stralsund und an anderen Orten. Im Raum Stechlin-Ruppin konnte militärischer Fluglärm verifiziert werden, der von mehreren Kampfjets verursacht wird, die aber nicht per MLAT lokalisierbar sind. Offenbar wird wieder ohne aktivierte MODE S Transponder geflogen. Die Bundeswehr fälscht so Statistiken, damit für BürgerInnen das wahre Ausmaß der Militarisierung von Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg unüberprüfbar bleibt.

28-05-2019-16-03-militaerischer-fluglaerm-mecklenburg-vorpommern-ruegen-brandenburg-seenplatte-ed-r-401-mvpa-ne28-05-2019-08-49-Luftkriegsuebungen-Mecklenburg-Vorpommern-Rügen-ED-R-401-MVPA-NE-Bundeswehr-Kampfjet-Fluglaerm

Werbeanzeigen

25.4.2017 – ED-R 401 MVPA NE: Full Throttle – die Bundeswehr verliert jede Zurückhaltung und eskaliert die Militarisierung Mecklenburg-Vorpommerns und Nordbrandenburgs erneut (7 Lärmwellen)

Die Website adsbexchange.com, auf deren Daten die hiesigen Protokolle oft basieren, ist seit ca. einer Woche von Ausfällen geplagt. Außerdem ist anzunehmen, dass die Bundeswehr die Detektion der Kampfjets den Bürgern erschweren will. Deshalb sind die Flugmuster momentan kaum noch aussagekräftig, die wir hier im Nordosten sammeln können. Wir vermuten, dass die Erfassung aktiv gestört wird. Dennoch können wir einzelne Momentaufnahmen der einzelnen militärischen Lärmwellen erfassen und protokollieren. Aufgrund früherer Beobachtungen ist davon auszugehen, dass sich immer mehr Kampfflugzeuge im Gebiet aufhalten, als auf dem virtuellen Radar sichtbar sind. Diese verweilen mit hoher Wahrscheinlichkeit auch viel länger im Gebiet, als sie hier sichtbar sind.

Deshalb sind Ihre Beobachtungen wichtig: Schicken Sie uns Ihre Beobachtungen dieser Luftkampfübungen zu, wir veröffentlichen diese!

24.5.2017, 1. militärische Lärmwelle, ca. 9 Uhr bis unbekannt: 3 Kampfjets, vermutlich Eurofighter, Schwerpunkt Rügen / Ostseeinseln und -ferienorte. ICAO Nummern: 30E9070, 3E9FE0, 3F4041, Kennzeichen: SNIPR 11, 12 und 13

24.5.2017, first military air noise raid, commencing at 9.00 CEST, 3 fighter jets, probably Typhoon type, Noise footprint: entire eastern Baltic Sea area, probably heading for the island of Rügen and Hiddensee, ICAO numbers: 30E9070, 3E9FE0, 3F4041, ID: SNIPR 11, 12 und 13

24-05-2017 09-07-14 CamTwist

 

24.5.2017, 2. militärische Lärmwelle, detektiert ca. 10 Uhr bis 10.40 Uhr, Dauer vermutlich 10 bis 11 Uhr, detektiert: 1 Kampfjet, vermutlich mehrere Kampfjets in Formation, Signal stark gestört, Lärmschwerpunkt: Pritzwalk, Wittstock/Dosse, Plau am See, krakow am See, Müritz Region, routinemäßig unterhalb der unteren Flughöhenbegrenzung (3000m) der ED-R 401 MVPA NE unterwegs, ICAO numbers: 3F63FF, Kennzeichen: JUDGE

24.5.2017, second military air noise raid, detected at around 10 CEST, with a last signal at around 10.40 CEST, 1 fighter jet detected, probably Typhoon type, probably further jets in the vicinity (abstracted from earlier observations), noise footprint covering Pritzwalk, Wittstock/Dossse, south western Mecklenburg Lakes region, ICAO number: 3F63DD, ID: JUDGE

24-05-2017 10-35-50 CamTwist

 

24.5.2017, 3. militärische Lärmwelle, detektiert ca. 9.40 bis 10.05 Uhr, 1 Kampfjet, vermutlich Eurofighter, Lärmschwerpunkt Güstrow, Teterow, Malchin, Krakow am See, ICAO Nummer 3F7057, Kennzeichen: SCARE

24.5.2017, third military air noise raid, detected at 9.40 to 10.05 CEST, 1 fighter jet, probably Typhoon type, noise fottprint Güstrow, teterow, Malchin, Krakow am See, that is northern Mecklenburg Lakes region, ICAO number 3F7057, ID: SCARE

24-05-2017-10-03-49.gif

 

24.5.2017, 4. militärische Lärmwelle, detektiert um ca. 14 Uhr bis 14.20 Uhr, 2 Kampfjets, wahrscheinlich Eurofighter, wahrscheinlich weitere Kampfjets in Formation, Lärmschwerpunkt waren die nordwestlichen Sektoren der militärischen Fluglärmzone ED-R 401 MVPA NE, ICAO Nummern 3FB0A8, 3F4A9D, Kennzeichen ACES 1 und 2

24.5.2017, fourth military air noise raid, detected at 14.00 to 14.20 Uhr, 2 fighter jets, probably Typhoon type, noise fottprint upper part of Mecklenburg state / Baltic Sea region, ICAO number 3FB0A8, 3F3A9D, IDs: ACES 1 and 2

24-05-2017 14-06-30 CamTwist

 

24.5.2017, 5. militärische Lärmwelle, detektiert zwischen 15.50 Uhr und 16.20 Uhr, drastische Tiefflüge im Gebiet der Rheinsberg Seen und der südlichen Mecklenburger Seenplatte, über dem Naturpark Stechlin-Ruppin, 2 Kampfjets detektiert, wahrscheinlich weitere Tiefflieger zeitgleich in der Region, Lärmschwerpunkt Rheinsberg, Zechlin, Wesenberg, FÜrstenberg/Havel, Mirow, Feriengebiete und Seenlandschaft, routinemäßig in nur durchschnittlich 1000m Flughöhe unterwegs, ICAO Nummern: 3EA720, 3F7287, Kennzeichen: RAPTOR 2 und 2

24.5.2017, fifth military air noise raid, detected 15.50 to 16.20 CEST, drastic low level flights above the popular holiday destination of the Rheinsberg and Zechlin Lakes area, with a noise footprint of Rheinsberg, Zechlin, Zempow, Mirow, Fürstenberg/Havel, Wesenberg, ICAO numbers: 3EA720, 3F7287, IDs: RAPTOR 2 and 2

24-05-2017 15-53-09 CamTwist

 

24.5.2017, sixth military air noise raid, detected 17.50 CEST, with SCARE (ICAO 3F705F) flying into the central Mecklenburg Lakes region, a popular holiday destination and home to oustanding natural habitat areas, signal lost, duration unknown

24.5.2017, 6. militärische Lärmwelle, detektiert gegen 17.50 Uhr über dem westlichen Rand der zentralen Mecklenburger Seenplatte, SCARE Eurofighter, ICAO Nummer 3F705F.

24-05-2017 17-53-28 CamTwist

 

24.5.2017, 7. militärische Lärmwelle, detektiert gegen 18.30 Uhr bis 18.50 Uhr, 1 Kampfjet, vermutlich weitere in Formation, Lärmschwerpunkt Marlow, Triebsees, Teterow, Krakow am See, Gnoien, ICAO Nummer: 3EB86E, Kennzeichen: COLT2

24.5.2017, seventh military air noise raid, detected from 18.30 to 18.50, affecting north western sectors of secretly activated military air training zone ED-R 401 MVPA NE above large parts of the Mecklenburg Lakes region and northern Brandenburg state in north east Germany, 1 fighter jet, probably with more in formation, ICAO number: 3EB86E, ID: COLT2

24-05-2017 18-44-57 CamTwist.jpg

15.12.2016: Eurofighter Kampfjetlärm über Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg (ED-R 401 MVPA North East)

Wie jeden Tag, gab es auch am 15.12.2016 ausgedehnten militärischen Fluglärm über großen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns und dem nördlichen Brandenburg, in der militärischen Fluglärmzone ED-R 401 MVPA North East. Stundenlang wurde mit großem Donner der Frieden geschützt. Ganz im Sinne von Bündnis90/Grüne wurden wieder „realitätsnahe“ Übunsgmuster geflogen. Dabei wurden, wie jeden Tag, ausgerechnet die wertvollsten Naturräume Mecklenburg-Vorpommerns und Nordbrandenburgs verlärmt.

EN

As every day, huge parts of the northern german states Mecklenburg-Vorpommern and Brandenburg, all within the secretly established military air training zone ED-R 401 MVPA North East, have been subjected to repeated and prolonged military air training noise today. Typhoon fighter jets noise-bombed the Mecklenburg Lakes area, including UNESCO National Park Müritz and all surrounding villages, cities. The popular holiday destination of European importance, National Park Müritz, was, once again, chosen as a hotspot by german air traffic control, DFS, in close co-operation with Bundeswehr.

Military air noise has become a daily feature in an area in between the Baltic Sea coastline and the northern Berlin fringes. Tourists are advised to check beforehand and, possibly, steer clear of the entire area, as formerly tranquil natural areas have become a military noise sink.

Attached images show the patterns of one of the daily air raids flown by Bundeswehr Typhoon training squads. Trails show the aerial noise pollution that these fighter jets leave in their wake. File names of Screenshots include date and time of the observations of flight noise.

screenshot_20161215-190212 screenshot_20161215-190146 screenshot_20161215-190141 screenshot_20161215-190127 screenshot_20161215-190116 screenshot_20161215-185449 screenshot_20161215-185422 screenshot_20161215-184222 screenshot_20161215-184154 screenshot_20161215-184147 screenshot_20161215-184112 screenshot_20161215-184101 screenshot_20161215-184015 screenshot_20161215-183943 screenshot_20161215-183811 screenshot_20161215-183757 screenshot_20161215-183737 screenshot_20161215-183701 screenshot_20161215-183651 screenshot_20161215-183647 screenshot_20161215-183619 screenshot_20161215-183611 screenshot_20161215-183336 screenshot_20161215-183318 screenshot_20161215-183311 screenshot_20161215-183114 screenshot_20161215-183108 screenshot_20161215-183025 screenshot_20161215-182948 screenshot_20161215-182931

7.12.2016: Eurofighter-Prügelei über Naturschutzgebieten und Luftkurorten in MV und Nordbrandenburg

Auch heute wurde Schäubles schwarze Null wieder zum Schutze des Friedens durch die Nachbrenner der täglichen Eurofighter über der ehemals ruhigen Natur Mecklenburg-Vorpommerns und Nordbrandenburgs gejagt. Wie die jungen Hunde balgten sich da TORO 1,2 und vermutlich 3 (oder unbekannt), später kam noch NOBLE hinzu, lange und ausführlich über einem der schönsten Naturräume Deutschlands: Verlärmt wurden durch diese Kampfjets heute alle Ortschaften, Städte, Seen und Naturschutzgebiete in einem Viereck innerhalb von ca. Krakow am See, Pritzwalk, Rheinsberg und Waren (Müritz). Dabei wurden, wie fast jeden Tag, die Naturschutzgebiete NSG Damerower Werder, Seen- und Bruchlandschaft Alt Gaarz, NSG Drewitzer See, der Nationalpark Müritz sowie sämtliche „Luftkurorte“ und Seen in diesem Gebiet militärisch lärmverseucht. Das dumpfe Donnern im Dezembergrau war, wie jeden Tag, auch bis nach Zechlin/Rheinsberg zu hören.

Auch im Schweriner Raum terrorisierten zusätzlich mindestens zwei Kampfjets ab ca. 9 Uhr die Bevölkerung: JUDGE 1 und 2 kündeten wieder vom kruden Verständnis von demokratischer Gewaltenteilung in den Betonköpfen der Verantwortlichen im Bundesverteidigungsministerium.

Eine nicht lückenlose Protokollierung von Kampfflugzeugen, die mit dem Callsign TORO, NOBLE und JUDGE in letzter Zeit innerhalb der militärischen Fluglärmbundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg randalierten, gibt es hier:

https://database.adsbexchange.com/VirtualRadar/desktopReport.html?call-Q=NOBLE&sort1=date

https://database.adsbexchange.com/VirtualRadar/desktopReport.html?call-Q=TORO&sort1=date

https://database.adsbexchange.com/VirtualRadar/desktopReport.html?call-Q=TORO1&sort1=date

https://database.adsbexchange.com/VirtualRadar/desktopReport.html?call-Q=TORO2&sort1=date

https://database.adsbexchange.com/VirtualRadar/desktopReport.html?call-Q=JUDGE1&sort1=date

https://database.adsbexchange.com/VirtualRadar/desktopReport.html?call-Q=JUDGE2&sort1=date

bildschirmfoto-2016-12-07-um-14-54-05 bildschirmfoto-2016-12-07-um-14-54-30 bildschirmfoto-2016-12-07-um-14-54-43 bildschirmfoto-2016-12-07-um-14-54-59 bildschirmfoto-2016-12-07-um-14-55-07 bildschirmfoto-2016-12-07-um-14-56-06 bildschirmfoto-2016-12-07-um-14-57-48 bildschirmfoto-2016-12-07-um-15-07-45

2.9.2016: Neue Perspektiven entdecken: Brandenburg und die Kondensstreifenkurven

Auch am 2.9.2016 führte die Bundeswehr ihr Können vor und verpestete den brandenburger Himmel mit Kondensstreifenkurven und durchdringendem Kampfjetlärm durch hoch fliegende Kampjets, die ca. über dem Gebiet Malchin – Müritz – Pritzwalk dringend notwendige und friedenssichernde Kurvenflüge unternahmen. Wieder wurden die zentralen und südlichen Sektoren für die tägliche militärische Verlärmung gewählt. Obwohl diese Manöver über der Gegend westlich des Bombodroms / Kyritzer Heide stattfanden, war die allgegenwärtige Lärmverseuchung bis in die Rheinsberger Region präsent. Sämtliche Seen und Feriengebiete der Region Zechlin/Rheinsberg/Luhme/Zempow wurden in das dumpfe Donnern der Eurofighter über Heiligengrabe getaucht.

Auch die Schweizer Luftwaffe war wieder mit von der Partie, wie auch bereits die kanadische und britische Luftwaffe beim Üben in der militärischen Lärmzone ED-R 401 MVPA NE beobachtet werden konnten.

EN

On Sep 2nd, the daily military air training noise above popular holiday destinations in souther Mecklenburg and northern Brandenburg commenced at about 9 CEST, with high altitude fighter jets poisoning the landscape with military flight noise.

Swiss air force was seen on virtual radar taking part in the noise pollution, as was canadian and british airforce on an earlier occasion. Meaning the zone is increasingly pulling military air traffic from outside.

Screen shot 2016-09-02 at 11.08.03 Screen shot 2016-09-02 at 10.31.17

31.8.2016: Luftkrieg über Müritz, Nordbrandenburg

Screen shot 2016-08-31 at 09.06.21 Screen shot 2016-08-31 at 09.06.09 Screen shot 2016-08-31 at 09.02.23 Screen shot 2016-08-31 at 09.02.14 Screen shot 2016-08-31 at 08.52.22

Auch am 31.8.2016 konnte wiederholter und stundenlanger militärischer Fluglärm in allen zentralen Teilen der im Herbst 2013 heimlich eingerichteten militärischen Fluglärmzone ED-R 401 MVPA NE beobachtet und gehört werden. Betroffen waren, wie jeden Tag, die Urlaubs- und Naturschutzgebiete rund um die Müritz, der UNESCO Bereich im südlichen Mecklenburg sowie das Seengebiet Zechlin/Rheinsberg im nördlichen Brandenburg.

Die anhängenden Screenshots zeigen, wie immer, einen beispielhaften Ausschnitt aus den täglichen Flugverlärmungen durch die Bundeswehr. Tiefflüge werden durch adsbexchange.com leider nicht dargestellt, sind aber wahrscheinlich zu beobachten gewesen in der Region.

Wenn Sie Ihre Beobachtungen auf dieser Website mitteilen wollen, schreiben Sie bitte an: edr401mvpa@posteo.eu. Oder nutzen Sie unser Kontaktformular auf dieser Website.

EN

On Aug 31st, the daily military noise carpet was rolled out above all holiday regions in the greater Müritz National Park / UNESCO region of southern Mecklenburg state and northern Brandenburg state of north east Germany. Heavy fighter jet noise blanketed the area repeatedly and for hours. Attache screesnhots show, as usual, a snapshot of the this days military flight noise pollution in the area. Tourists are warned not to book in the region, because Bundeswehr has turned this region into Europ´s largest free-wheeling military air training zone. Military air training is scheduled on a regular basis, every day, multiple times and at any given loacation with the military noise zone ED-R 401 MVPA NE. Hotspots of military noise pollution have been observed in the central sectors of this zone. The central sectors of ED-R 401 MVPA NE are localted above the central part of southern Mecklenburg Vorpommern state and the northern parts of Brandenburg state. Military air training noise has become a daily feature and characteristics for the entire natural habitat zone of UNESCOS Müritz National Park and all of the lakes of northern Brandenburg. Military air training noise infiltrates the entire landscape of the Rheinsberg and Zechlin region. It will most likely poison your holidays. As this zone is relatively new and the media is blocking coverage, you will not read about daily military air training noise in your holiday leaflets etc. Be informed! Read here for more i

Tiefflieger – Jets am 7.7. um 10.00 u. 10.14 über Dahlhausen, sowie Frachmasch. über Pritzwalk, Frachtmaschinen über Pritzwalk 10.7. gegen 12.00.

Ein Anwohner aus der Region Pritzwalk berichtet: Tiefflieger – Jets am 7.7. um 10.00 Uhr u. 10.14 Uhr über Dahlhausen, sowie Frachtmaschinen über Pritzwalk, beobachtet am 10.7. gegen 12.00 Uhr.

A local resident reports: low flying fighter jets scramble above the village of Dahlhausen of Pritzwalk, on July 7th at 10:00 and 10:14 hours CEDST, blanketing the area with heavy military noise.
In addition, large military transport aircraft were seen and heard above the city of Pritzwalk, at July 10th at around noon.
Both, Pritzwalk and Dahlhausen, are gateway towns close to the popular holiday region of the Mecklenburg Lakes, internationally renowned for their natural beauty, with parts of it being a UNESCO World Natural Heritage site. Ever since Fall 2013, the area has been targeted by the german military as a newly established „noise sink“.