17.8.2016 – 7 bis 17 Uhr: Ja ist denn schon wieder Krieg?

Ja, zumindest erstmal Lärmkrieg gegen die eigene Bevölkerung, wenn es nach den zynischen Entscheidern bei der Bundeswehr und im Bndesverteidigungsministerium geht: Am 17.8.2016 wurden Bewohner und Besucher der militärischen Bundesländer Mecklenburg Vorpommern und Nordbrandenburg ab ca. 7 Uhr und bis ca. 17 Uhr von ausufernden Luftkriegsübungen der Rambos der Bundeswehr in ihrem neuen Buddelplatz ED-R 401 MVPA NE terrorisiert. adsbexchange.com zeigte bis zu 8 Kampfjets gleichzeitig in der Region ED-R 401 MVPA NE (MV und Nordbrandenburg). OSBORN, DARK, COLT, STRIKE und NOBLE randalierten in mehrfacher Ausführung über Wohn- und Ferien-  und Naturschutzgebieten. Den Brandenburgern und Mecklenburgern wurde es mal wieder so richtig gezeigt. Wir sagen: Danke. Bundes. Wehr.

Die Luft war stundenlang und immer wiederkehrend erfüllt vom heimeligen und romantischen Donnern und Dröhnen der Eurofighter. Die Aufzählung der genauen Zeiten der Lärmwellen erübrigt sich – beim Blick auf das, was in den vergangenen Wochen hier jeden Tag zu „bestaunen“ war. Am Himmel waren auch heute wieder schöne Kondenskreise zu sehen – Überbleibsel der Bundeswehr-Rambos. Die Urlauber, die hier das Naturerlebnis suchen, waren sicherlich begeistert von der dargebotenen Leistung der Genossen der bewaffneten Organe Jungs. Die gefühlte Sicherheit war heute wieder besonders niedrig zwischen Ostsee und Berlin.

 

Screen shot 2016-08-17 at 17.22.42 Screen shot 2016-08-17 at 15.23.07 Screen shot 2016-08-17 at 15.21.54 Screen shot 2016-08-17 at 15.21.35 Screen shot 2016-08-17 at 15.21.06 Screen shot 2016-08-17 at 15.20.09 Screen shot 2016-08-17 at 15.20.02 Screen shot 2016-08-17 at 15.18.38 Screen shot 2016-08-17 at 15.18.01 Screen shot 2016-08-17 at 15.14.18

Advertisements

Hörprobe militärische Verlärmung Rheinsberger Seen / Zechlin / Naturpark Stechlin-Ruppin

Am besten mit Kopfhörern anhören, zunächst in geringer Lautstärke. Aufgenommen am 8.6.2016. Zu hören ist eine typische Übungssequenz, wie sie in der Region Rheinsberg und südliche Mecklenburger Seenplatte mittlerweile täglich und mehrmals am Tag vorkommen kann.
Beim Klick auf den Link bzw. das Bild werden Sie zu freesound.org geleitet, wo dieses Hörbeispiel für Sie abrufbar ist.

Listening example of military flight noise pollution, recorded on June 8th 2016 in the Rheinsberg and Zechlin Lakes area, a popular holiday destination for domestic and international tourists alike. Best to be listened to by stereo headphones in low volume at first. This is a good example of a typical military flight pattern, as can occur daily, at any time and multiple times a day throughout the military flight training zone ED-R 401 MVPA NE that stretches across all relevant holiday regions in between north of Berlin and the Baltic Sea coastline.
The listening example is hosted on freesound.org, you will be taken there when clicking the below link or image.

eurofighter_rheinsberg_8-6-2016

https://freesound.org/people/editoredr401/sounds/349898/

Nordkurier 13.5.2014:

Tiefflüge soll es nach Auskunft der Luftwaffe aber nur in sehr geringem Maße geben. Nachts und am Wochenende werde nicht geflogen. „Wir wollen Fluglärm für Anwohner und brütende Vögel vermeiden“, teilte ein Sprecher mit. Überfliegen werden die Kampfjets auch die Mecklenburgische Seenplatte. Nach Angaben der Manöver-Verantwortlichen in einer Flughöhe von 5000 Metern. „Dies sei kaum wahrnehmbar“, versicherte der Sprecher weiter.

24.2.2016 – militärische Flugverlärmung Rheinsberg/Zechlin/Seenplatte

Zwischen 19.30 und 20.30 Uhr kam es am 24.2.2016 zu flächiger und anhaltender Verlärmung mindestens der Regionen Zechlin/Rheinsberg/Seenplatte durch militärische Übungsflüge. Im nächtlichen Himmel konnten vom Mond beschienene Kondensstreifen gesehen werden, die die für diese Region mittlerweile typische Kurvenform hatten. Vermutlich wurde die Region erneut mit militärischem Kurvenflug und Beschleunigungslärm belästigt.

Die mittlerweile fast täglich auftretende militärische Flugverlärmung in diesen Regionen ist Folge der heimlichen Einrichtung des militärischen Regelfluges innerhalb der Sonderflugzone ED-R 401 MVPA North East, die diese Gebiete seitdem zu militärischen Lärmsenken degradiert.

Zunahme von militärischem Fluglärm über Mecklenburgischer Seenplatte

Ein Leser dieser Website aus Mecklenburg-Vorpommern kommentiert die Zunahme der militärischen Verlärmung innerhalb der ED-R 401 MVPA North East:

“ (…) Schon seit einigen Wochen fällt mir der vermehrte Lärm durch Jets in unserer Region auf. Ich empfinde diesen oftmals als sehr störend, da diese lauten monotonen Brummgeräusche zuweilen sogar Gespräche unter freiem Himmel erschweren. Wie gesagt, mir fallen diese Geräusche so sehr auf, weil die Häufigkeit dieser in letzter Zeit stark gestiegen ist (beinahe täglich). Auch in diesem Moment wieder (bewusst gehört seit ca. 19:53 Uhr – anhaltend). Die gestrigen Überschallknallgeräusche waren im übrigen die zweiten innerhalb einer Woche (die ersten Knalle waren am 16.02. vormittags – ebenfalls sehr bedrohlich). Lautes monotones Brummen ist das eine, aber Überschallknalle gehen mir entschieden zu weit. Vor allem kleinen Kindern jagen diese bedrohlich wirkenden, explosionsartigen Geräusche einen erheblichen Schrecken ein. Das geht nicht.  Meinen Respekt an alle die sich ehrenamtlich im Rahmen dieser Website gegen diesen Unsinn wehren bzw. aufklären. (…)“

24.7.2015: militärische Verlärmung von Küstrinchen / Feldberger Seen

Von 9.20 Uhr bis 10 Uhr wurde von Besuchern der Region die massive Verlärmung des Ortes Küstrinchen (Feldberger Seenlandschaft) gemeldet. Dabei wurde der typische an- und abschwellende Lärmteppich beschrieben, den die Bundeswehr seit Herbst 2013 auch über Landstriche legt, die bis dahin gar nicht von militärischem Flugbetrieb betroffen waren.
Die Anwohner berichten von störendem Lärm und von Lärm, der sogar das Telefonieren im Freien unmöglich machte.
Die Besucher, die seit acht Jahren an diesen Ort fahren, weil es ein sehr stiller und naturnaher Ort war, sind schockiert, daß der militärische Flugbetrieb der Sonderflugzone ED-R 401 nun auch diesen Ort erfaßt hat.
Damit ist auf dieser Website zum ersten mal dokumentiert, daß auch die Feldberger Seenlandschaft und die Gegend um die Stadt Lychen herum nun reguläres militärisches Luftübungsgebiet sind – im Rahmen der heimlich eingerichteten Sonderflugzoe ED-R 401 MVPA North East. Die Möglichkeit zu täglichem militärischen Flugbetrieb gab es an diesem Ort zum letzten mal in der DDR. Der heutige militärische Flugbetrieb über Küstrinchen ist eine direkte Folge der Ostausdehnung der ED-R 401 MVPA North East, im Vergleich zu den vorher bestehenden Flugbeschränkungszonen ED-R 206 und 306.
Die Bundeswehr nimmt bis heute – trotz deutlicher Aufforderung dazu – keine Stellung zu dieser Ostausdehnung des täglichen militärischen Übungsbetriebes über Ostdeutschland.


Today, this website has been contacted by visitors of the small village of Küstrinchen, close to the natural habitat area Feldberg Lakes and previously known as a tranquil retreat, one of the last of its kinds in Germany. The complaining visitors describe how they were blanketed by heavy military air training noise in the morning hours, between 9.20 AM and 10 AM. The visitors describe how they were shocked to realize that this place had now been incorporated into the ongoing rampaging of the German Luftwaffe, turning large parts of previously quiet and natural areas of north east Germany into a daily and regular military air training zone. An area that has become a popular destination for nature affine international tourists from Europe and afar. Today´s complaint proofs the loss of further land to the madness of rampaging military air training above the heads of Europe´s residents and visitors alike. The Feldberg Lakes have now been lost as a quiet and natural refuge. The Feldberg Lakes region is now „officially“ (because nobody knows any specifics due to Bundeswehr secrecy) a military noise region.

20.7.2015, Verlärmung Wittstock/Zechlin/Seengebiet MV/Rheinsberg

Am 20.7.2015 war wieder „Großkampftag“ am Himmel (vermutlich für den Frieden): gegen 10 Uhr, 13:40 Uhr, 14:12 Uhr, 14:25 Uhr und 16:56 Uhr erfolgten wiederholte Höhenflüge, die mit ihrem Donnern und Dröhnen bis in die Rheinsberger Region hinein hörbar waren, obwohl die Flüge vermutlich in den ED-R 401-Sektoren nördlich von Rheinsberg ausgeführt wurden.

On 20th July 2015 repeated high altitude flight patterns blanketed the holiday region of the Mecklenburg lakes region, Zechlin/Müritz/Rheinsberg with thorough flight noise. Rumble and thunder was heard throughout the day: at 10:00, 13:40, 14:12, 14:25 and 16:56 hours CEDST.

18.5.2015, morgens, mittags, abends: großflächige militärische Verlärmung der Region Rheinsberg, Zechlin und angrenzend durch Höhenflüge

9 Uhr bis 10.35 Uhr: Übungsflüge in großer Höhe legten den typisch donnernden Lärmteppich über die Region Rheinsberg, Zechlin und vor allem nördlich dieser Region. Zum gleichen Zeitpunkt war der zentrale Teil der Sonferflugzone ED-R 401 für den zivilen Flugverkehr gesperrt, was militärische Lärmorgien über einem Großteil von Mecklenburg-Vorpommern vermuten läßt.

Sperrung der Sonderflugzone ueber Brandenburg und Mecklenburg fuer zivilen Luftverkehr
Sperrung der Sonderflugzone ueber Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern fuer zivilen Luftverkehr. Das Flugzeug in der Nähe von Rostock Laage (rechts davon) ist ein Lear Jet. Diese werden von der Luftwaffe als Trainingsflugzeuge genutzt.

14.35 Uhr: militärisches Grollen im Himmel verdonnert die Region.

18 Uhr bis 18.45 Uhr: Höhenflüge legen die Region zum dritten mal an diesem Tag unter einen Lärmteppich aus Grollen und Donnern.

Der Beobachter hier schätzt, daß es sich bei den hier genannten Übungsflügen um Höhenflüge in den Sektoren BASIC 1 D und E sowie BASIC 2 D und E handelt. Sollten Sie diese Flüge ebenfalls beobachtet haben, schreiben Sie bitte an diese Website.

High altitude military training flights blanketed the holiday region in the north of Brandenburg state and the central-southern part of Mecklenburg Vorpommern with a prolonged thundery noise this morning, between 9 and 10.30 a.m. CEDST. The training flights are direct result of the establishment of a regular military training zone above large parts of East Germany, as of autumn 2013. The Eurofighter training zone, called ED-R 401, stretches above the pristine lakes of the Mecklenburg Seenplatte, the various nature reserves, forests etc. The regular military training patterns are being flown on weekdays, between 6 a.m. and 11 p.m. Huge areas, which were highly regarded for being the very last truly tranquil part of Germany, abundant with – by german standards – wildlife and nature, up until autumn 2013, are now subjected to regular, daily, military flight noise. If you plan to holiday in the north of Brandenburg or Mecklenburg Vorpommern, be sure to prepare for daily military flight noise. If you seek tranquil nature, do not holiday within the military Eurofighter flight exercise zone ED-R 401 MVPA North East.