8.11.2017: Militärlärmrunde 2 des Tages – mindestens 4 Kampfjets und GFD Flugzeuge verlärmen Hiddensee und andere Luftkriegssandkästen der Jungs

Gegen 16 Uhr kam es am 8.11.2017 erneut zu Luftkriegsgeräuschen im Himmel über Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, verursacht von mindestens 4 Kampfjets, die im Zickzack in den westlichen BASIC Sektoren der ED-R 401 MVPA NE Tiefflug und andere Raffinessen des dritten Weltkrieges übten. Resultat waren wieder die typischen militärischen Lärmteppiche, die überall in der Flugzone ED-R 401 MVPA NE bleiern über der Landschaft lagen. Dabei scheute die Bundeswehr auch heute wieder nicht vor militärischer Flugverlärmung von Hiddensee, Zingst/Darss, Rügen, Stralsund, aber auch Mecklenburgs, der Region Müritz / Plau am See sowie Wittstock/Putlitz/Pritzwalk u.a. Gebieten. Bündnis 90 / Grüne finden das geil (den Lärm, den Dreck, die Militarisierung von MV und Brandenburg). Deshalb ist es auch kein Thema, wenn´s um
Koalitionsgeschacher mit den gelben Grünen und den blauen Grünen geht. Trittin wohnt ja nicht in MV und kennt auch Hiddensee nur vom Hörensagen. Aber gegen Flugzeuge in Tegel geht er auf die Straße.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s