27.9.2017: routinemäßiger Militärterror über der Mecklenburger Seenplatte

 

Bis zu 6 unterscheidbare Kampfjets röhrten aus dem Südwesten und Nordwesten der Republik heute in das Luftkampfübungsgebiet Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg, früher normale Bundesländer zu Wohnzwecken, heute die größte und extremste Flugzone der Bundesrepublik und Europas, im Herbst 2013 heimlich in den militärischen Regelflugbetrieb versetzt.

Die ehemals ruhigen Naturregionen Müritz /Plau am See / Krakow am See, Malchin / Teterow sowie die nordwestlichen sog., BASIC Sektoren der o.g. Zone wurden heute mehrmals zu militärischen Lärmkippen degradiert. Vormittags donnerten Kampfjets der Bundeswehr aus den westlichen Bundesländern, vermutlich von den Stützpunkten der „Hauptnutzer“ (wussten Sie das etwa nicht?!) aus Jagel oder aus der Region der TRA Lauter, im Himmel über Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Nachmittags durften dann nochmal ein paar Eurofighter aus Rostock Laage die Einwohner und Besucher von Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg terrorisieren.

Zwischendurch, während, vor oder nach diesem Kampfjetgedröhne kurvten die Nervensägen der wahrscheinlich ebenfalls mit militärischem Ausbildungsauftrag fliegenden Lufthansa Tochter PTO GmbH im Bereich Rostock, Darß/Zingst, aber auch im gesamten Bereich der Seenplatte, umher.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s