CDU-Ministerin schustert der heimlichen Zementierung der „militärischen Kernzone“ Mecklenburg-Vorpommern und Nordbrandenburg (ED-R 401 MVPA NE) 30 Millionen Euro zu. Achtung: Militarisierungs-Clique auf Erfolgskurs! Noch mehr militärischer Fluglärm im gesamten Gebiet ED-R 401 MVPA NE zu erwarten!

Von-der-Leyen´sche Seenplatte wird mit 30 Millionen geschmiert!

Der ndr berichtet zwar seit vier Jahren nicht über die heimliche Einrichtung und die heimliche Aktivierung des militärischen Regelflugbetriebes in Deutschlands extremster, größter und obskurster militärischen Flugzone, ED-R 401 MVPA NE. Allerdings berichtete er ja schon ausführlich über die Rückverlegung der Bundeswehr-Tornados aus den USA nach Schleswig-Holstein.

Ein Großteil des Sendegebietes des ndr ist dessen Chefredakteuren der Nachrichtenredaktion hingegen offenbar schnuppe. Anstatt die Information zur ED-R 401 MVPA NE endlich zu veröffentlichen, die dem ndr seit nunmehr mindestens (!) drei Jahren vorliegen, wird weiterhin nur Hofberichterstattung betrieben, wenn es um die Remilitarisierung von halb Mecklenburg-Vorpommern und des nördlichen Brandenburgs geht. Die Militarisierung wird vom ndr schöngeschrieben, Bundeswehrpropaganda wird ungefiltert und unkommentiert veröffentlicht – ein gängiges Muster der Medien im Nordosten.

Und so gibt es einen – zwar interessanten – Beitrag vom 11.8.2017, der weitere 30 Millionen Euro für den Ausbau der Fluglärmquelle Rostock-Laage ankündigt. Selbstverständlich wird in dem Artikel aber keine kritische Frage zum Vorantreiben der Militarisierung des Alltags in Nordost und auch keine dazu gestellt, was denn die Folgen dieses Ausbaus für die Bevölkerung und die Besucher der Regionen sind, die sich dummerweise genau im „militärischen Kerngebiet“ (Bundeswehrsprech für die sog. BASIC Sektoren in der militärischen Fluglärmzone ED-R 401 MVPA NE, die im Herbst 2013 heimlich in den militärischen Regelflugbetrieb „angewiesen“ wurde, über Gebieten, die bis dahin gar nicht von militärischem Fluglärm betroffen waren) „aufhalten“. Kein Wort zur rasanten Ausweitung von täglichen, wiederkehrenden und stundenlangen militärischen Luftkampfmanövern in allen möglichen Flughöhen, zu der Vermischung von zivilem mit militärischem Flugbetrieb über bewohntem Gebiet und einmaligen, angeblich geschützten, Naturräumen im Nordosten Deutschlands. Für den ndr ist das gesamte östliche Sendegebiet allenfalls Lärmmüllkippe für die angeblich – und vom ndr schöngeschriebene – notwendige Militarisierung Europas.

Bravo, ndr! Ich finde, eure Chefredakteure gehören abgesetzt! Sie werden mit Kußhand im Propagandazentrum von Frau Leyen & co, mit vielfachem Gehalt (!), aufgenommen werden. Also, nur keine falschen Skrupel, liebes Journalisten-Fußvolk des ndr, liebe prekär beschäftigten „feste-Freie“! Es muss doch noch ein paar Journalisten bei euch geben, die ihre Berufung in der Information, statt in der Desinformation und seichten Hofberichterstattung sehen. Denn dazu würde die Ostseewelle doch genügen, dazu bedarf es des ndr nicht!

Wir brauchen einen ndr, der die Bevölkerung informiert – und nicht der Militarisierung das Wort redet!

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Von-der-Leyen-Weitere-Millionen-fuer-Laage-,laage272.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s