24.8.2017: Routinemäßige militärische Verlärmung des Malchiner Sees, aktive und wissentliche Gefährdung der Adlerpopulationen (und anderer geschützter Arten) in den Naturlandschaften Nordostdeutschlands durch die Bundeswehr, mit dem Wissen der Naturschutzverbände?

Auch für den 24.8.2017 sparen wir uns die Bilder vom Misthaufenfahren, möchten aber wieder eine Einsendung aus der Region Malchin in Mecklenburg-Vorpommern veröffentlichen. Dort scheint neuerdings auch der (militärische) Teufel los zu sein. Im Kerngebiet der geschützen See- und Fischadler brettert die Bundeswehr täglich in allen sensitiven Flughöhen dieser (und anderer !) geschützten Arten herum.

Obendrein tut sie so, als sei Mecklenburg-Vorpommern die gerenderte Landschaftsansicht eines Computerspiels. Auch Frau von der Leyen und Ihre verbandelten Parteigenossen und Militärs scheinen nicht die geringste Ahnung zu haben, was sie da jeden Tag weiter zerstören – mit stundenlangen, immer wiederkehrenden Luftkampfübungen, die es bis zum Herbst 2013 hier gar nicht gab – und seitdem einfach ohne Information und ohne Bürgeranhörung in praktisch wöchentlicher Dosiserhöhrung in die Landschaft gekippt werden. Dutzende Kampfjets, stundenlang, mehrfach am Tag – über dem Müritz Nationalpark, den Brutgebieten gefährdeter Arten, über Hiddensee und Rügen, über Stechlin-Ruppin, den Feldberger Seen usw?! Wo sind die Naturschautzverbände?! Warum hören wir nichts von denen, die doch wenigstens eine Position zur Aufhebung sämtlicher Kernschutzziele aller geschützten Naturlandschaften in der ED-R 401 MVPA NE erübrigen können sollten. Bei der Grünen Partei und ihren verpennten ex-friedensbewegten Altbarden von Bündnis90 wissen wir ja bereits, dass Sie den Kampfjetlärm über Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg aktiv unterstützen (weil sie ihn nicht selber ertragen müssen). Von CDU, FDP, Freien Wählern (in Brandenburg regional stark), SPD usw. ist bekannt, dass sie das Thema abwürgen, verdrehen und ignorieren, inkompetent agieren, Un- (CDU) oder Halb-(SPD)Wahrheiten verbreiten – oder dumpf und stumpf Anfragen ignorieren (Freie Wähler). Aber die Naturschutzverbände? Wissen wir, ob sie sich für die geschützten Landschaften im Nordosten interessieren, sich für deren Schutz einsetzen? Oder gibt es auch hier wieder geschützte Landschaften (West) und geschützte Landschaften (Ost) – wie bei Bündnis90/Grüne?

Einwohner Region Malchin:

(…) Auch die Frequenz und Aggressivität der Übung ist ja drastisch ausgeufert. Seit einer Stunde hier dröhnende Übungen, gestern mit Tiefflügen über dem Malchiner See, einem der wichtigsten Nahrungsgewässer für See- und Fischadler. (…)

Haben Sie ähnliche Beobachtungen gemacht? Schreiben Sie uns! Politiker, Beschwerdestellen der Bundeswehr und die Presse werden Ihnen weder helfen, noch Sie wirklich anhören. Wir veröffentlichen Ihre Beschwerde! Schicken Sie uns Ihre Erlebnisse aus der „militärischen Kernzone“ Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg! Schreiben Sie an: edr401mvpa@posteo.eu  oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s