Verzögerung im Betriebsablauf / temporary delay in publication

We are currently experiencing a rocketing interest in our subject, with domestic and international visitors numbers going through the roof.

Please stay put, we have all the recorded data of the last few days at hand.

Heavy night and day training throughout the entire north east of Germany unfolded for the last 5 nights and days, scaring residents and visitors alike, depriving them of some of the nicest summer nights of the year (not to speak of sleep). Partially heavy military air noise blanketed the entire area, stretching from Hiddensee, Rügen, via the Mecklenburg Lakes region, as far south as Neuruppin, Rheinsberg, Zechlin, commencing at around 22.00 CEST, ongoing to after midnight, with „invisble“ fighter jets accompanying an armada of GFD target planes and military training planes, run by private company EIS GmbH. Additionally, civil aviation had been routed through active military training sectors, adding to overall flight noise during the first half of night time.

This web site is run by volunteering citizen who are concerned of rampaging unchecked militarisation, as is the case with ED-R 401 MVPA NE. We are currently held up by a bit of a backlog. We apologize for the delay. You can help: Should you run a virtual radar receiver, please record and somehow monitor military air traffic above areas affected by ED-R 401 MVPA NE, relaying your monitoring results to us.

Complain to the European Parliament, as this zone is the direct result of a concept by the European Commission, passed by the European Parliament. Don´t let them spoil your formerly tranquil holiday favourite!

DE

Momentan sind alle Plätze belegt… :/ Die ehrenamtlichen Mitarbeiter dieser Website stellen seit dem plötzlichen Beginn der massiven nächtlichen Luftkriegsübungen über Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, die vor ca. einer Woche begannen, einen sprunghaften Anstieg der Besucherzahlen auf dieser Website sowie eine vermehrte Kontaktaufnahme durch betroffene Bürger fest. Leider fliegt nicht nur die Bundeswehr in den Sommerferien (nicht) weniger, auch die Redaktion schreibt im Sommerloch immer mehr – äh – weniger. Oder würde gern. Na, egal.

Vorweg: die „Öffnungszeiten“ der ED-R 401 MVPA NE gehen bis 23.30 Uhr. Das wurde nicht ohne Grund so geplant – wie sich nun, fast vier Jahre nach der heimlichen Aktivierung des militärischen Flugbetriebs in dieser Zone, herausstellt. Es passiert das, wovor diese Website bereits im Herbst 2013 warnte: die zeitliche Ausdehung wird plötzlich und in Begleitung mit einer weiteren flächenhaften Ausdehnung sowie einer Intensivierung, also der Erhöhung der Anzahl der Flugzeuge und deren „Diversifizierung“ (Kampfjets, Learjets, Trainingsflugzeuge privater Firmen, wie EIS GmbH, teilnehmende Nationen [in letzter Zeit Kanada, USA)) ausgeführt. Es kommt nun auch zu nächtlichem Donnergrollen im Himmel. In Lokalzeitungen wird von Außerirdischen berichtet, die der Autor und seine Frau (um 23.30 Uhr?) vom Küchentisch aus zu sehen meinten. Hach, wie lustig, Herr Thomas Pult (Ostseezeitung)! Und stattdessen suchen die BürgerInnen auf einer anonymen Website die wahre Information zum nächtlichen Luftkrieg ohne Live-Munition. Ostseezeitung, willst Du das?!

Die Publikation der aktuellen Aufzeichnungen des virtuellen Radars ist momentan etwas in´s Stocken geraten. Auch die Veröffentlichung von Meldungen betroffener Bürger und Besucher. Wir bitten das zu entschuldigen. Allerdings besitzt die direkte Kommunikation mit anfragenden BürgerInnen und Journalisten Priorität für uns.

Sie können uns und anderen helfen, indem Sie selber Ihre Beobachtungen aufzeichnen und uns zuschicken. Auch Auswertungen des virtuellen Radars, in Text, Bild oder Film, sind hilfreich. Sie könnten Ihre Beobachtungen auch selber veröffentlichen und uns einen Link schicken.

Leider gibt es momentan keine öffentlich zugängliche Seite, die per virtuellem Radar den militärischen Wahnsinn sichtbar machen würde – auch adsbexchange.com ist irreführend und untauglich! Dort werden momentan nur ca. 5% der militärischen Flüge über Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg angezeigt. Der Rest wird unter dem Vorwand der „Serverüberlastung“ ausgefiltert.

Bitte beschweren Sie sich bei der Bundeswehr: fliz@bundeswehr.org

Ihre Beschwerde wird gezählt (aber nicht immer, wie sich herausstellte…) und (angeblich) statistisch erfasst. Die Statistik kann zur parlamentarischen Kontrolle der Bundeswehr genutzt werden.

Senden Sie auch eine Kopie Ihrer Beschwerde an den oder die Abgeordneten Ihrer Wahl. Vergessen Sie nicht, eine weitere Kopie an das Europaparlament zu schicken. Der nächtliche routinemäßige militärische Fluglärm ist die Folge der praktischen Umsetzung eines Konzeptes der Europäischen Kommission, durchgewunken vom Europäischen Parlament. Mehr dazu finden Sie im ausführlichen Text auf unserer Startseite.

Die Testbilder gibt´s jetzt schon:

11-08-2017-09-54-46-11-08-2017-13-39-31-11-08-2017-13-59-26-14-08-2017-23-23-39-14-08-2017-23-35-14-15-08-2017-16-59-58-15-08-2017-17-20-2815-08-2017-22-01-44-15-08-2017-22-45-24-

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s