6. Juli 2017: militärischer Fluglärm über der Mecklenburger Seenplatte, Hiddensee/Rügen/Darß/Zingst, Stralsund und Umgebung, Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Stechlin-Ruppin usw

Veröffentlichen Sie hier Ihre Beobachtungen: e-mail an edr401mvpa@posteo.eu oder per Kontaktformular auf dieser Website. Lassen Sie sich nicht vereinzelfallen und finden Sie sich nicht mit der diktatorischen Flugzone ED-R 401 MVPA über Ihrem Wohn-, Arbeits- oder Urlaubsort ab.

Auch am 6. Juli 2017 konnte über der Mecklenburger Seenplatte und ihren zahlreichen ehemaligen Erholungs- und Ferienregionen (heute: „militärisches Kerngebiet“ der ED-R 401 MVPA NE) die „erfolgreiche“ Politik von Bündnis90/Grüne und anderen Parteien „bestaunt“ werden: bis zu zehn Kampfflugzeuge wurden über Mecklenburg-Vorpommern und dem nördlichen Brandenburg gleichzeitig beobachtet, wie sie nahezu sämtliche BASIC Sektoren der militärischen Fluglärmzone ED-R 401 MVPA NE mit Kampfjetlärm überzogen. Dabei fliegen mehrere Kampfflugzeuge in bestimmten Gebieten Kreise und bilden so – momentan üblicherweise – 3 Hotspots, aus denen heraus eine Flächenverlärmung erreicht wird, die nahezu die gesamte Mecklenburger Seenplatte erfasst und auch die Seenlandschaft des nördlichen Brandenburgs zudröhnt. Der militärische Wahnsinn, wie er heimlich über Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg installiert wurde, ist in folgenden Bildern des virtuellen Radars vom Tage festgehalten. Bitte beachten Sie, dass diese Aufzeichnungen keineswegs das vollständige militärische Fluggeschehen des Tages über Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg widerspiegelt, sondern nur die Spitze des Eisberges!

Haben Sie auch militärische Flüge beobachtet? Veröffentlichen Sie Ihre Beobachtungen hier. Schreiben Sie an: edr401mvpa@posteo.eu
Schicken Sie eine Beschwerde an die Bundeswehr. Diese Beschwerden sind von Abgeordneten des Bundestages kontrollierbar. Sie unterstützen Ihre/n Abgeordnete/n mit jeder Beschwerde an: fliz@bundeswehr.org
Außerdem werden durch Ihre Beschwerde über solche Tiefflüge die routinemäßigen Flüge unterhalb der Mindestflughöhe von 3000m, die für die im Herbst 2013 heimlich in den militärischen Regelflugbetrieb diktierte Flugzone ED-R 401 MVPA gilt, untersucht werden müssen. Diese Flüge fallen ansonsten aus der Statistik heraus und werden nicht statistisch erfasst. Obwohl sie integraler Bestandteil der täglichen Lufkriegsübungen über Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg sind. Ein Drittel bis die Hälfte aller auf dem virtuellen Radar zu beobachtenden Flüge findet an der Grenze zur Mindestflughöhe und darunter statt. Bürgerinitiativen aus dem Südwesten mißbrauchen diese Statistikfälschung durch die Bundeswehr dazu, im Zusammenspiel mit z.B. Bündnis90/Grüne die Verlagerung von militärischem Fluglärm nach Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, in die Zone ED-R 401 MVPA NE, zu fordern. Dieser Vorgang ist bereits – aus der Sicht von Bündnis90/Grüne Saarland und der Bürgerinitive – sehr „erfolgreich“! Die tägliche militärische Verlärmung der Mecklenburger Seenplatte hat mittlerweile die von dieser Website bereits vor drei Jahren vorausgesagte Intensität erreicht. Alle östlichen BASIC Sektoren der Lärmzone ED-R 401 MVPA NE waren bis 2013 gar nicht von militärischem Fluglärm betroffen – und sind heute tägliches Testgebiet für die Vermischung von zivilem Flugverkehr mit militärischem und für tägliche, stundenlange, extreme Luftkriegsübungsmuster. Die Ruhe, die noch vor drei Jahren dort zu erleben war, ist bereits verloren. Worauf warten Sie noch? Wie schlimm soll es noch werden? Werden Sie aktiv! Beschwerden Sie sich über den täglichen Luftkrieg und veröffentlichen Sie Ihre Beobachtungen auch hier, auf dieser Website!

EN

Feeling militarized when holidaying in north-east Germany?  Have you heard of secretive military flight exercise zone ED-R 401 MVPA NE, established secretly in 2007, expanded ever since, and finally secretly turned into a regular military air training zone on the extreme end – above huge parts of north-east Germany?

Starting in 2013, the entire north-east of Germany has been subjected to a covert and subliminal constant extension of military air training throughout, stretching, today, from the Berlin outskirts right out above the formerly tranquil islands of Hiddensee and Rügen. Affecting unique and important EU natural habitat zones, including UNESCO World Natural Heritage areas, such as Müritz National Park, the Ancient Beech Forests of Germany (Jasmund, Serrhan, Grumsin), National Park Vorpommernsche Boddenlandschaft, not stopping short of actively polluting the Stechlin-Ruppin Lakes region , by way of „fuel-leaking“ and exhaust plumes, and the Feldberg Lakes area, the central parts of Mecklenburg-Vorpommern state. The Mecklenburg Lakes region and the northern Brandenburg natural habitat zones  with the northern Brandenburg Lakes region of Rheinsberg and Zechlin, have become prime targets for daily military air noise raids by the German Air Force´ Eurofighter/Typhoon and Tornado fleet (which are being re-deployed to Germany and drawn from their previous training grounds in north America). Not to speak of entire cities, towns and villages, becoming daily target and noise-victims of Bundeswehr Eurofighter and Tornado jets, accompanied by tanker aircraft and target planes – all playing out air-warfare above densely populated parts of Europe.

ED-R 401 MVPA NE (Military Variable Profile Area North East) is a EU-designed military ad-hoc-training zone that had been deployed in Germany as a world-first. The entire north east of Germany, originally successfully de-militarized after the fall of the Wall in 1989, slowly recovering from ages of cold war militarization, finally turned into a chain of protected natural habitat zones by visionary folks, developing into a prime destination for eco-Tourism from throughout Europe and the world, has been secretly converted into Europe´s worst ever and probably largest military air training zone, abused and utilized militarily on a daily basis! This is in ever expanding patterns, in regards to the length of training sessions, the number of participating aircraft, actual training patterns in all altitudes and in regard to the number of repeated air noise rounds per day, as well as in aerial spread of simultaneous military pollution throughout the entire zone (currently a „three-hotspots-approach“ can be monitored, with packs of military jets focusing air noise onto any three different regions throughout the zone – of course leading to wide spread military air noise in neighboring regions, too).

Please send your observations of and your thoughts on military air noise above north east Germany to this website. We are working with you, in order to dismantle the undemocratic and secretive cementing of military air noise raids against citizen and visitors of north east Germany alike. Save your holiday destination and work with us, in order to save unique natural habitat zones, protected by national and international law (UNESCO, EU Habitat zones, National Parks etc). This site is dedicated to EU-wide prevention of under-the-radar and wide spread MVPA-like militarization, as is currently being observed above north east Germany. Send your thoughts and observations to: edr401mvpa@posteo.eu or use our contact form here on site.

Are you a journalist, investigating this story? The paper on ED-R 401 MVPA NE on this site´s homepage is the best in-depth-material on the subject, as to date. An English version will be eventually published. The authors of the paper can be contacted through (encrypted) e-mail (please see homepage for details). For further information on the obfuscation-aspect and how the german media and political parties are trying to cover up and suppress this issue, please be in touch. We can probably add some detail to your story.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s