20.4.2017: so sieht dit nämlich mal aues…

Damit wir uns nicht ständig mit Alpha-Grünen, TRA Lauter-Trollen und dem ständigen Anfertigen von Screenshots beschäftigen müssen, versuchen wir, die sporadische Dokumentation der heimlichen Militarisierung im Gebiet der ED-R 401 MVPA NE zu automatisieren. Bisher wurden, neben den nach wie vor sehr wichtigen direkten Beobachtungen durch betroffene Bürger und Besucher (bitte veröffentlichen Sie Ihre Beobachtungen: edr401mvpa@posteo.eu), kommentierte Screenshots des virtuellen Radars gelegntlich veröffentlicht.

Wir versuchen zunächst, die händische Dokumentation des virtuellen Radars auf automatisiert erstellte animierte GIFs umzustellen. Dieses Dateiformat sollte von jedem aktuellen Browser unterstützt werden. Die Dateigröße ist leider nur was für Leute mit DSL Anschluss. Wir arbeiten an der weiteren Optimierung und Verkleinerung der Dateien.

Die GIF Dateien zeigen jeweils eine Fluglärmwelle vom Beginn ihrer Detektion bis zum Ende. D.h. es können mehrere GIF Dateien pro Tag auftauchen. Es können gelegentlich „Blitzer“ auftauchen, also der Reload des Virtuellen Radars, der einfach mitaufgezeichnet wurde. Am Ende einer Sequenz läuft diese so lange weiter, wie das Vorhandensein eines Kampjets detektiert wird. Es kann sein, dass der Kampfjet nur in der Liste der Luftfahrzeuge am rechten Rand zu finden ist, die Position auf der Landkarte aber nicht aktualisiert wird. Das kommt speziell bei Tiefflügen, beim An- und beim Abflug zu und von den Übungseinsätzen vor – wenn die Piloten den Transponder um- oder abstellen oder der Kampfjet aufgrund der niedrigen Flughöhe vom virtuellen Radar nicht mehr positioniert werden kann. (Sie können die Detektionsrate erhöhen, indem Sie selber einen ADS-B Empfänger im Empfängerverbund von https://adsbexchange.com betreiben!) Lärmwellen sind nicht unbedingt vollständig dokumentiert, da es sich um eine automatisierte Detektion handelt, die noch getestet wird.

Learjets der Gesellschaft für Flugzieldarstellung sowie Skyhawks der Kanadischen Air Force werden nicht erfasst, da sich diese gegenüber dem virtuellen Radar als „zivile Flüge“ tarnen (wie auch einige andere, eigentlich militärische, Flüge). Die Übungsmuster von Airbus-Industries, die zunehmend zur Regel in der ED-R 401 MVPA NE werden, sind ebenfalls nicht abgebildet. Auch das routinemäßige Kreuzen aktiver Übungssektoren durch Linienmaschinen wird momentan nicht dargestellt.

Bis die Automatisierung erfolgreich getestet wurde, erscheinen die automatisierten Luftlärmanimationen in Form von „halbautomatischen“ Beiträgen. Die halbautomatischen Beiträge werden gelegentlich gepostet, nicht notwendigerweise täglich, werden aber umfangreicher und detailierter sein, als die bisherigen sporadischen Screenshots.

EN

This website used to publish a protocol of almost daily military flight noise waves above the Mecklenburg Lakes region, northern Brandenburg Lakes region, the eastern Baltic Sea coastline, including biospheres Rügen and Hiddensee, all of which popular touristic destinations of international importance.

We are trying to get a break from trolling politicians and fake anti-flight-noise activists from the south-west of Germany, who are actively sabotaging transparency attempts on ED-R 401 MVPA NE, as this website is an example of, for the sake of transferring military air noise into this zone. They are also attempting to raise the overall military noise level to that of heavily polluted military air training zone TRA Lauter in the south-west of Germany. Theire campaign is to raise the overall military flight noise throughout the entire country. We believe the goal is obvious, militarisation is rampant throughout Germany, specifically in the area of ED-R 401 MVPA NE.

Plus, we do not want to waste our time any further, on the ugly matter of Bundeswehr fighterjet tracking, by way of screenshooting flight paths of daily military air training noise. We have proven the aggressive and secretive remilitarisation of north-east Germany, the protocoll speaking volumes, all available at your mouse click (and upon request).

We are fed up with alpha-Greens and Troll-pseudo-environmentalists.

Thus, we will transition to an automatic detection of military air noise raids. Automatic detection may be ridden by toothing-problems for quite some time. Also, the resulting image file size may be only for DSL connected visitors to this side.

Until automatisation has been tested sufccessfully, automatic noise-wave-animations will be posted in „semi-automatic“ posts, meaning these posts may only occur on irregular intervals, not daily. However, content will be more complete than old school postings.

However, we will, from time to time, publish commented stills. Also, your sightings remain a corner stone of this website. Keep sending them in: edr401mvpa@posteo.eu

Unbenannt2

Advertisements

Ein Gedanke zu „20.4.2017: so sieht dit nämlich mal aues…“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s