ED-R 401 MVPA NE: im April 2016 erneut heimlich erweitert: BASIC Zone 1NH über Hiddensee, Zingst/Darss, Vorpommernsche Boddenlandschaft, westl. Rügen | secret extension of ED-R 401 MVPA NE: sector BASIC 1NH added above Hiddensee, Zingst/Darss, Rügen, Nationalpark

Am 28. April 2016 ist eine weitere Vergrößerung des flexibel militärisch „nutzbaren“ Luftraums über der Insel Hiddensee, der westlichen Insel Rügen, dem Nationalpark Vorpommernsche Boddenlandschaft, der Halbinsel Zingst/Darss erfolgt.
Wie bereits mit der kurzfristigen und obskuren Ausweisung des militärischen „Regelflugbetriebs“ im Jahr 2013, für das Gebiet der im Jahr 2007 heimlich eingerichteten militärischen Übungszone ED-R 401 Military Variable Profile Area North East über dem östlichen Mecklenburg-Vorpommern und dem nördlichen Brandenburg, geschehen, wurde auch dieses mal die Öffentlichkeit nicht informiert. Die Erweiterung der militärischen Fluglärmzone, ausgerechnet über Hiddensee, Zingst und Rügen, wurde heimlich, still und leise in den kostenpflichtigen „Nachrichten für Luftfahrer“ „veröffentlicht“. Lesen Sie die auch regelmäßig?

Fragen Sie doch mal Ihre/n Abgeordnete/n, ob er/sie von dieser neuerlichen Ausweitung und Zementierung der (Re-)Militarisierung Mecklenburg-Vorpommerns und Nordbrandenburgs weiss …

Hinzugefügt wurde zum 28.4.2016 der Sektor 1NH, der sich über dem Sektor MORE 101 und über dem Tiefflugsektor BASIC 1N befindet. Laut Aussage der Bundeswehr handelt es sich bei den BASIC-Sektoren um die „militärischen Kernzonen“, während die MORE-Sektoren nur gelegentlich genutzt würden.
Die Einrichtung dieses neuen Sektors würde die in letzter Zeit vermehrt festellbare Häufung von militärischen Flugübungen über Hiddensee, Stralsund, dem westlichen Rügen und Zings/Darss erklären.

Im Anhang befinden sich Screenshots einer Darstellung der militärischen Extremzone ED-R 401 MVPA NE in Google Earth. Die Darstellungen zeigen die Zone zu verschiedenen Stufen ihrer „Entwicklung“, angefangen mit ihrer heimlichen Einrichtung im Jahr 2007. Die Darstellungen sind aus verschiedenen Ansichten aufgenommen worden. Die Google Earth Datei wird in Kürze verfügbar gemacht.

EN

Effective April 28th 2016, a further BASIC sector had been secretly added to ED-R 401 MVPA NE. The sector is above formerly tranquil Hiddensee, a Baltic island, extremely popular with domestic and international travelers for its unique features and location. So are the peninsular Zingst and the the western part of the island of Rügen – all of which are no topped by three military air training sectors in sandwich-design: the low level zone BASIC 1N, the mid level sector MORE 101 and the high altitude sector BASIC 1NH.
Accordings to Bundeswehr, BASIC modules of ED-R 401 MVPA NE represent the „military core training area“, whereas MORE-modules are infrequently used (though I doubt that).
The obscure establishment of BASIC 1NH hints an ongoing process of increasing military air noise above Hiddensee, Zingst/Darss and Rügen/Stralsung, as recently noted on this website.

Attached screenshots show snaps of „phases“ of ED-R 401 MVPA NE, ever since obscurely and secretly established in 2007 and secretly extended, henceforth. Views show rendering views of the zone in Google Earth, seen from varying perspectives. The actual Google Earth file will be made available shortly.

Was Ihnen rbb und NDR, Spiegel, taz & co verschweigen:

EDR401-2016-3
28.4.2016: BASIC 1NH wurde zu ED-R 401 MVPA NE hinzugefügt
EDR401-2016-2
Ansicht der zentralen und südlichen Übungssektoren des BASIC-Kernbereichs. Deutlich sichtbar ist die Ausdehung der „militärischen Kernzone“ über ehemals ruhige Gebiete, wie den Müritz Nationalpark, die Seenlandschaft von Rheinsberg, die Feldberger Seenlandschaft usw. | View of the current „military core zone“ of ED-R 401 MVPA NE. Here: the central and southern core sectors in a close up, seen from west, with popular tourist destinations Müritz UNESCO Nationalpark and the Rheinsberg Lakes region being fully affected by this zone.
EDR401-2016
Gesamtansicht der militärischen Flugzone ED-R 401 MVPA NE, wie sie momentan besteht. Sektor 1NH wurde im April 2016 mittels „Veröfentlichung“ in den „Nachrichten für Luftfahrer“ zur Zone hinzugefügt. Die gleiche Methode der „Veröffentlichung“ wurde bereits im August 2013 angewandt, um die Bevölkerung und die Politik über die kurzfristig bevorstehende Aktivierung des militärischen Regelbetriebes innerhalb dieser Zone nicht zu informieren.
EDR401-2013
„Veröffentlicht“ – und bis heute unbekannt: Die länderübergreifende, auf dem dem Konzept „Advanced Flexible Use of Airspace“ der europäischen Luftfahrtbehörde EUROCONTROL basierenden militärische Flugzone ED-R 401 MVPA NE, wie sie im Oktober 2013 diktiert wurde, als der routinemäßige militärische Flugbetrieb über die Köpfe der Bevölkerung und ihrer Abgeordneten hinweg vom Bundesministerium für Infrastruktur „angewiesen“ wurde. Zu diesem Zeitpunkt wurde nicht nur der tägliche Eurofighter-Flugbetrieb diktiert, sondern es wurden auch zwei weitere BASIC ZONEN über Rügen und Hiddensee eingerichtet, die unterhalb der bisher schon existerenden MORE Zonen liegen. BASIC Zonen sind „militärisches Kerngebiet“ der Zone ED-R 401 MVPA NE (Aussage Bundeswehr).
EDR401-2009
Die militärische Flugzone ED-R 401 MVPA NE, wie sie im Jahr 2009 als Flugzone vom Typ MVPA im Testbetrieb ausgewiesen wurde. Haben Sie das gewusst?
EDR-2007
Die Flugzone ED-R 401 MVPA NE, wie sie im Jahr 2007 als militärische Flugzone im Testbetrieb ausgewiesen wurde.
Advertisements

3 Gedanken zu „ED-R 401 MVPA NE: im April 2016 erneut heimlich erweitert: BASIC Zone 1NH über Hiddensee, Zingst/Darss, Vorpommernsche Boddenlandschaft, westl. Rügen | secret extension of ED-R 401 MVPA NE: sector BASIC 1NH added above Hiddensee, Zingst/Darss, Rügen, Nationalpark“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s