14.9.2016: Bürgerprotest aus Mecklenburg-Vorpommern und aus Nordbrandenburg gegen den täglichen militärischen Fluglärm

Bürger beschweren sich bei der Bundeswehr über die täglichen militärischen Lärmwellen über Nordbrandenburg und Mecklenburg-Vorpommern – und erhalten keine, verspätete oder unzutreffende und unzureichende Antworten. Die Beschwerden scheinen zahlreich zu sein. Oft sind die Antworten der Bundeswehr nur aus Textbausteinen zusammengesetzt. Es wird regelmäßig lapidar behauptet, die Beschwerde sei gegenstandlos, weil alles regelkonform abgelaufen sei. Wir veröffentlichen deshalb hier auch Ihre Beschwerde an die Bundeswehr. Und auch deren Antworten. Senden Sie uns einfach, anonym und kommentarlos, Ihre Beschwerde in Kopie zu: edr401mvpa@posteo.eu

Ein Auszug aus einer aktuellen Beschwerde eines Bürgers an die Bundeswehr, die dieser Website vorliegt:

„Seit ca. 11 Uhr ist an der Mecklenburgischen Kleinseenplatte (Diemitz) wieder vermehrt Fluglärm zu vernehmen.
Ich muss sagen ‚ES REICHT‘.
Wir haben Ihre Kriegsspielchen/-übungen satt.
Ich habe eine fast 2jährige, lebensfrohe Tochter und jedes mal wenn einer Ihrer Jets unseren Wohnort überquert kommt sie verängstigt an und versucht sich zu verstecken. Es geht teilweise so weit das sie Schreianfälle bekommt und sich nicht beruhigen lässt.

Ich bitte Sie daher, wenn Sie Ihre Übungen schon nicht sein lassen können, uns wenigstens eine Art ‚Übungsplan/Überflugplan‘ zu übermitteln.“

Die „Antwort“ der Bundeswehr erfolgte am 20.9. und liest sich so.

Anmerkung der Redaktion: Die Aufforderung an die Bundeswehr, Planungsübungen zu veröffentlichen, die [die Aufforderngen dazu] dieser Website seit Jahren bekannt ist, wird von der Bundeswehr seit mindestens einem Jahr aktiv ignoriert und verschleppt. Der Aufforderung durch diverse Personen wurde durch die Bundeswehr bisher nicht nachgekommen. Die fehlende Belegungsplanung ist Bestandteil der aktiven Desinformationskampagne und der Geheimniskrämerei, die die Bundeswehr und das
Bundesverteidigungsministerium gegenüber interessierten und verärgerten Bürgern und Besuchern der betroffenen Regionen zum Thema der heimlichen Einrichtung der militärischen Fluglärmzone ED-R 401 MVPA North East und der Folgen dieses Vorgangs seit dem Herbst 2013 betreiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s