2.9.2016: Neue Perspektiven entdecken: Brandenburg und die Kondensstreifenkurven

Auch am 2.9.2016 führte die Bundeswehr ihr Können vor und verpestete den brandenburger Himmel mit Kondensstreifenkurven und durchdringendem Kampfjetlärm durch hoch fliegende Kampjets, die ca. über dem Gebiet Malchin – Müritz – Pritzwalk dringend notwendige und friedenssichernde Kurvenflüge unternahmen. Wieder wurden die zentralen und südlichen Sektoren für die tägliche militärische Verlärmung gewählt. Obwohl diese Manöver über der Gegend westlich des Bombodroms / Kyritzer Heide stattfanden, war die allgegenwärtige Lärmverseuchung bis in die Rheinsberger Region präsent. Sämtliche Seen und Feriengebiete der Region Zechlin/Rheinsberg/Luhme/Zempow wurden in das dumpfe Donnern der Eurofighter über Heiligengrabe getaucht.

Auch die Schweizer Luftwaffe war wieder mit von der Partie, wie auch bereits die kanadische und britische Luftwaffe beim Üben in der militärischen Lärmzone ED-R 401 MVPA NE beobachtet werden konnten.

EN

On Sep 2nd, the daily military air training noise above popular holiday destinations in souther Mecklenburg and northern Brandenburg commenced at about 9 CEST, with high altitude fighter jets poisoning the landscape with military flight noise.

Swiss air force was seen on virtual radar taking part in the noise pollution, as was canadian and british airforce on an earlier occasion. Meaning the zone is increasingly pulling military air traffic from outside.

Screen shot 2016-09-02 at 11.08.03 Screen shot 2016-09-02 at 10.31.17

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s