29.7.2016: Militärlärm über Müritz, Rheinsberg, Neustrelitz, Lychen, Fürstenberg, Gransee …

Am 29.7.2016 erfolgte ab 9 Uhr die umfassende militärische Verlärmung der Gebiete des UNESCO Gebietes Müritz Nationalpark, Mirow, Roggentin, Kratzeburg, Mölln, Schwarz, der südlichen Mecklenburger Seenplatte, der nördlichen Seenkette in Brandenburg / Rheinsberg, der Gegend um Fürstenberg / Havel, Lychen, des Naturparks Stechlin-Ruppin, des UNESCO Gebietes Serrahn, der Feldberger Seenlandschaft, Neubrandenburg und vieler weiterer Ortschaften und Regionen in Mecklenburg Vorpommern und Nordbrandenburg.

Haben Sie diese Verlärmungen beobachtet? Schreiben Sie uns, wir veröffentlichen Ihre Beobachtungen! edr401mvpa@posteo.eu

Zum gleichen Zeitpunkt müssen zivile Maschinen weite Umwege fliegen, d.h. die von der militärischen Lärmzone ED-R 401 MVPA NE betroffene Bevölkerung Nordbrandenburgs und Mecklenburg-Vorpommerns scheint wiedereinmal in großem Umfang für Luftkriegsspiele mißbraucht zu werden.

Heute scheint es sich wieder um umfangreiche Abfangmanöver zu handeln. Unter http://global.adsbexchange.com/ sind zwei militärische Flugzeuge zu sehen, die einen Zickzackkurs über dem nördlichen Brandenburg und der südlichen Mecklenburger Seenplatte fliegen. Dabei scheint es sich um die „Köderflugzeuge“ zu handeln, die von weiteren Kampjets in der Gegend (aufgrund fehlender Transponder nicht sichtbar auf
http://global.adsbexchange.com/ ) gesucht und verfolgt werden. Zumindest deuten Beobachtungen vor Ort daraufhin, dass es sich um mehr als diese beiden „sichtbaren“ Flugzeuge handelt.
Diese Kampjets besitzen einen weit größeren Radius, als die
Köderflugzeuge, d.h. es kommt auf dutzenden Quadratkilometer um diese sichtbaren Köderflugzuege herum zu massiven Luftkriegsgeräuschen. Typisch ist an- und abschwellendes Donnern oder ein anschwellendes Geräusch, welches zunächst an das ziviler Flugzeuge erinnert, schnell aber in ein viel lauteres und aggressiveres Fluggeräusch übergeht, welches von einem zynischen Bundeswehrangehörigen in einem
Zeitungsinterview auch schon mal als „kaum wahrnehmbar“ bezeichnet wurde.

Die Geräusche stammen meistens von sehr hoch fliegenden Kampfjets. Aus diesem Grund sind diese Kampjets oft nicht zu sehen, auch wenn das Geräusch sehr nahe erscheint. Die Verlärmung eines kurvenfliegenden und beschleunigenden Kampfjets kann dutzende Quadratkilometer verseuchen! Niedrig fliegende Kampfjets können Sie an sich schnell steigernden (in der Lautstärke) und gleichzeitg pfeifenden oder oszillierenden Geräuschen erkennen. Meistens ist es dann aber schon zu spät – und der Kampfjet befindet sich mit angsteinflößendem und gehörschädigendem Lärm bereits über Ihnen. Halten Sie sich dann lieber die Ohren zu und überdenken Sie die Wahl Ihres Urlaubs- oder Wohnortes.

EN

On July 29th 2016, commencing at around 9 CEST, wide, thorough and awful military noise abuse of huge parts of the military noise zone ED-R 401 MVPA NE above the lakes of Mecklenburg Vorpommern and northern Brandenburg have been observed and endured by residents and tourists in the affected area.

UNESCO World Heritage areas, such as Müritz National Park, Serrahner Beech Forests, as well as the entire Mecklenburg Lakes region, the Feldberg Lakes region, the Rheinsberg Lakes region, have been subjected to prolonged and heavy military air training noise. As of writing, noise bombing of a stretch between Neubrandenburg and Rheinsberg ist ongoing. Most of the above mentioned areas were not affected by daily and regular military air training until autumn of 2013, when ED-R 401 MVPA NE was secretly established and activated regular military air training above huge and sensitive areas of north-eastern Germany.
Until today, this seems a no-issue, even for affected residents and tourists. German media is actively supressing reports on the actual secretive activation of Germanys largest military air noise zone since the fall of the wall in 1989. The above mentioned areas were successfully de-militarized, following the collapse of the GDR, and have become a refuge of tranqulity and natural beauty ever since. The area has slowly developed into a holiday destination of European importance, featuring a natural environment that has long been lost in many western european countries.

Are you a Tourist in the area? Are you observing military air nuisance? Please send us your feedback, as to what you observe and how it affects your choice of a holiday destination. In particular, we are interested to learn about your intentions for choosing your next holiday destination, now that you have experienced what northern Germany really stands for: military air noise on a daily basis.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s