16.2.2016 – Überschalldoppelknall in Rheinsberg/Naturpark Stechlin-Ruppin

Im Zuge der „Dosiserhöhung“ der täglichen militärischen Fluglärmbelastung, die mit der heimlichen Aktivierung der militärischen Sonderflugzone ED-R 401 im Herbst 2013 für die Rheinsberger und Zechliner Region begann, kam es am 16.2.2016 erstmalig seit Jahren zu einem Überschalldoppelknall mitten am Tag, der so intensiv war, daß Einwohner von wackelnden Gebäuden, herunterfallenden Gegenständen und sogar von Schäden an Gebäuden berichteten.

Um 11.21 Uhr erfolgte ein Doppelknall über der Rheinsberger Region, der Einwohner und Besucher gleichermaßen in Angst und Schrecken versetzte. Der Knall war so intensiv, daß Vergleiche mit einem Erdbeben angebracht scheinen: das Haus des Beobachters wackelte und knackte, zwei andere Einwohner berichten von schwankenden Wohn- oder Bauwägen – Beschreibungen, die auf ein Erdbeben zutreffen.

Im Anschluß an den Doppelknall kam es zu Überflügen vermutlich militärischer Maschinen über der Region, die jedoch keinen Überschallknall mehr erzeugten.

Im anhängenden Bild ist zu sehen, wie (vermutlich kanadische) Skyhawk Maschinen, aus dem westdeutschen Luftraum kommend, im Gebiet der ED-R 401 MVPA North East große Gebiete in einem „Schlängelmuster“ mit Fluglärm abdecken. Während dieser Vorgänge war zu erkennen, daß zivile Maschinen großräumige Umwege flogen. Diese Website vermutet, daß die auf Flugradar24.com sichtbaren militärischen Maschinen nur die Spitze eines „Manöver-Eisberges“ war, welches innerhalb der Sonderflugzone EDR 401 abgehalten wurde und zu den Überschallknallen an verschiedenen Orten führte.

On February 16th, at 11.21 CET, the Rheinsberg / Zechlin region and the lower Mecklenburg Lakes region was subjected to a double sonic boom of grave intensity. This website knows of damages to buildings, people and pets – the latter two being terrorized by the unsuspected massive boom. Residents likened the sonic boom aftermath to that of an earthquake: shaking structures and buildings, cracks in walls and windows, terrified animals.

The sonic boom constitutes a new quality and intensity of military noise pollution that has been „administered“ in steadily increasing dosage by the German Bundeswehr – to residents and visitors to the affected areas within the secretly established military flight zone EDR 401 MVPA North East. A sonic boom was heard by contributors to this website, in this area, only until 1989, when the GDR ceased…

The attached image gives an example of the use of the secretly established military air zone EDR 401:  Canadian (supposedly – according to flightradar24.com) Skyhawk were dispatched from north western German airspace to fly exhausting patterns with in the flight zone ED-R 401. Looking at the pattern above the popular holiday region of Rügen and the north-eastern Baltic Coast of Germany, the noise pollution on the ground becomes apparent. The trail of the Skyhawk covers almost the entire north-south dimension of ED-R 401 – proof of this website´s claim (ED-R 401 is being used to establish and attract military air noise from all around Germany and beyond).

When this screenshot was taken (shortly after the sonic boom occurred ), civil aviation had to take grand detours around ED-R 401 and there were at least two further military aircraft visible by ADB transponder in ED-R 401. The depicted trail of the Skyhawk is only the tip of an maneuver-iceberg that seemed to be floating above residents and visitors in the affected areas today.

Kanadischer Skyhawk verlärmt Ostsee und Brandenburg
Ein vermutlich kanadischer Skyhawk ist der sichtbare Teil eines Überschalldoppelknalls in der Rheinsberger, Kyritzer, Mirower Region (und vermutlich anderswo). Es ist gut zu sehen, daß die im Herbst 2013 heimlich eingerichtete militärische Regelflugzone ED-R 401 militärische Flüge aus anderen Regionen „anzieht“ und für solche genutzt wird. Für die Region Rheinsberg hat die militärische Lärmbelastung, die seit der Aktivierung der Sonderflugzone ED-R 401 einsetzte, damit eine neue Qualität, Intensität und auch eine erhbliche erhöhte Gefahr für die Anwohner und Besucher der Region erreicht. Nunmehr muß mit markerschütterndenden Überschallknallen gerechnet werden, zu jeder Zeit, an jedem Ort – ganz so, wie es bereits in der DDR in dieser Region der Fall war.

Canadian Skyhawk from western Germany terrorizes residents and tourists at the eastern Baltic Sea and the Brandenburg Lakes

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s