ED-R 401 MVPA zieht „auswärtigen“, zusätzlichen Fluglärm an

In einem Blatt namens „Wochenspiegel“, vom 6.6.2015, wird die Leserschaft informiert, daß vom 15. bis 26. Juni sowie vom 12. bis 23. Oktober zusätzliche militärische Flugmanöver über der Ruppiner Region ausgeführt werden. Dieser Fluglärm wird zusätzlich zu den bereits laufenden Höhen- und Tiefflügen der Eurofighter Staffel aus Rostock-Laage ausgeführt!
Die heimliche Einrichtung der Sonderflugzone ED-R 401 durch das Bundesverteidigungsministerium im Herbst 2013 führt also, wie von dieser Website seit Monaten bemängelt, zu stetig ansteigendem und zusätzlichen Flugaufkommen über der Ruppiner, aber auch über allen anderen Regionen, die sich innerhalb der ED-R 401 befinden.

Attention visitors: Additional military flight noise is about to commence in your holiday destination! By way of a publication in a very regional small paper, the „Weekly Mirror“, the german airforce resumes with raising the daily military flight noise for the population of and all visitors to the northern parts of the state of Brandenburg and large parts of the state of Western Pommerania. The paper states that, in between June 15th and 26th, as well as from October 12th to 23rd, additional air training will commence above the holiday region and natural habitat area „Ruppin-Stechlin“. It is suspected that the secretly established military flight restriction zone ED-R 401 MVPA NorthEast will be used to combine these additional exercises with the ongoing daily noise pollution, exhibited by the Eurofighter fleet, stationed in Rostock Laage.
Please report back to this website, should you witness military flight noise in your holiday region within the ED-R 401.

Advertisements

2 Gedanken zu „ED-R 401 MVPA zieht „auswärtigen“, zusätzlichen Fluglärm an“

  1. Ich bin zwischen den Flugplätzen von Hohn, Jagel und Eggebek aufgewachsen und lebe noch heute in dieser Region, die ebenfalls eine Ferienregion ist. Wenn Kampfschwimmer über der Eckernförder Bucht übmäßig aus einer Trall abgesetzt werden oder die Tornados starten und landen stehe ich am Boden und bin beeindruckt.

    Gefällt mir

    1. Ich bin in einer militärischen „Totalflugzone“ (DDR) aufgewachsen. Da wurde zu jeder Zeit und überall militärisch verlärmt. Übrigens mit gleicher Argumentation wie heute (für die Sicherung des Friedens). Das Militär hatte „Narrenfreiheit“. So wie heute auch wieder (heimliche Einrichtung der Flugzone EDR401 – komplett unkontrolliert von der Politik und unwidersprochen). Wenn ich Entwicklungen sehe, die heute den damaligen Zustand über Gebieten wiederherstellen wollen, die mühsam nach der Wende entmilitarisiert wurden (Gebiet der EDR 401), nerven mich solche Trollkommentare, wie Deiner (da er in keinem Zusammenhang zum Thema der Website steht), nur noch. Militär-Freaks gibt´s leider zu Hauf – und sie werden hier auch nicht zensiert. Allerdings wird ihnen hier widersprochen: Nein, es gibt keinen guten Grund, die weiträumige militärische Verlärmung aufgrund persönlicher Vorlieben, gedankenloser Technikverliebtheit o.ä. zu fordern oder gutzuheißen – besonders dann nicht, wenn das halbe Land bereits mit diesen Lärmzonen überzogen ist.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s